Felder und Provence Ölmühlen

Ölmühlen in der Provence

Provence ist eines der führenden Unternehmen in‘Olivenöl in Frankreich. in der Tat, Diese Region genießt ein Klima geeignet für viele Sorten von Oliven, die wachsenden, hauptsächlich : Aglandau, Bouteillan, Grossa, kleiner Ribier, Picholine, Salonenque und Tench.

Wie die großen Weine, die Arbeit der Olivenbauern und Mühlen werden einige dieser Sorten geben einen Vorgeschmack auf ihr Öl mischen, Textur, eine charakteristische Farbe.

Eine gerahmte Tradition

Die Felder und Ölmühlen sind in der Provence, nach ihrem geografischen Gebiet, von verschiedenen Ursprungsbezeichnungen eingerahmt. Jeder Name definiert in Bezug auf den Boden und das Klima eine Reihe von Regeln, nämlich Sorten von Oliven und die Anzahl der Sorten zu verwenden,.

zum Beispiel, auf‘AOC Provence, es wird das Olivenöl mit zwei der wichtigsten Sorten entwickeln,  Aglandau, Bouteillan, Cayon, Salonenque, die durch Sekundär Sorten wie zum Grossane ergänzt werden können, Picholine, Tanche, und lokale Sorten Broutignan, Calian, Cynne, Little Black und Verdale.

Auf der anderen AOC oder AOP haben Spezifikationen restriktivere, als das Tal von Baux-de-Provence.

Terroir Oliven der Provence

Provence besteht aus mehreren Sektoren zusammengesetzt, nämlich der Alpes-de-Haute-Provence, Alpes-Maritimes, der Bouches-du-Rhône, Drôme, Gard, Var und Vaucluse. Jede Region hat ihre Besonderheiten und Traditionen : Vielzahl von Oliven, Erntezeitpunkt verzögert mehr oder weniger, je nach Klima, Ernteverfahren, Extraktionsverfahren, und die Wahl der Reifung : grün oder reif fruchtig fruchtig.

Felder und Ölmühlen nutzen diese Unterschiede und Besonderheiten, die Olivenöl aus der Provence machen sind alle unterschiedlich, ein wahrer Spielplatz für Köche weltweit.

Private Mühle und Öl Genossenschaft

in der Provence, bestimmte Bereiche oder Schlösser haben ihre eigenen Olivenhain und Mühle ihre eigenen, wie Moulin Castelas Baux de Provence oder Chateau Virant Lancon de Provence, letztere Producing Olivenöl Patrick Bruel. Aber es gibt auch sehr berühmte Genossenschaften, die zusammen Hunderte von kleinen Produzenten bringen, zB Oliven- Cooperative Jean-Marie Cornille Maussane-les-Alpilles oder kooperativer Mouriès.

Im Fall von einem privaten Anwesen, Schecks werden die ganze Jahr über ein qualitativ hochwertiges Öl zu produzieren. Genossenschaften, sie, Kontrolle kann nicht als Oliven und Herkunft. Sie ermöglichen das Recht, eine Sendung zu verweigern, wenn die Qualität der Oliven entspricht nicht den Vorgaben des AOC oder AOP. Dies garantiert eine optimale Qualität wieder.

olive jus Domaines et moulins à huile de Provence ProvençalBox

natives Olivenöl extra

Es gibt verschiedene Kategorien von Olivenöl nach ihrer Qualität. Das Beste ist, die‘natives Olivenöl extra. Sie muss eine niedrigere Säure haben 0,8%. Wenn die Säure zwischen 0,8 und 2%, Öl wird außer Dienst gestellt „Jungfrau“… darüber hinaus 2%, es wird für den Konsum und verlieren alle ungeeignet sein die Vorteile von Olivenöl. Sie heißen „Lampenöle“ und wird zum Beispiel verwendet werden Seife zu machen.

in der Provence, Felder und Olivenmühlen hauptsächlich natives Olivenöl extra produzieren. Die Tradition von Olivenöl, Liebe dieses Landbesitzer wachsen sehr hochwertige Öle produzieren. Jenseits des Öls selbst, besondere Anstrengungen in den letzten Jahren gemacht Etiketten zu behandeln, Flaschen und Verpackungs. Olivenöl-Flaschen werden nicht mehr in den Rücken eines Schrank versteckt, aber stolz auf der Küchenarbeitsplatte angezeigt.

Bio-Olivenöl Provence

Der ökologische Landbau ist der neue Trend. Obwohl fast unsterblich wie ein Baum, Oliven bleibt Krankheitsziel, und vor allem „die Olivenfliege“. Diese Fliege legt Eier in der Olive so dass es ungeeignet. Es war daher notwendig, jahrelang behandeln Bäume, dies zu vermeiden „Krankheit“.

heute, mehr und mehr Bauern‘Olivenöl AOP zuneigen Bio-Landwirtschaft und bekommen die Bäume mit natürlichen Tonen zu behandeln oder andere weniger schädliche. Die Produktion ist weniger reichlich, wo ein Öl Bio zusätzliche Kosten, aber die Preise sind in der Regel im Laufe der Zeit zu glätten. jedoch, die extra natives Olivenöl „nicht-organischen“ Compliance noch eine Landwirtschaft. Provence ist nicht intensiv, wie unsere europäischen Nachbarn auf der anderen Seite des Mittelmeers angebaut.

Die Olivenbauern in der Provence

Es ist mit Sicherheit, dass Sie ein Olivenöl aus der Provence können wählen,.

Scrolle nach oben