PDO Olivenöl des Tals von Les Baux-de-Provence

L‘Olivenöl AOP das Tal von Les Baux-de-Provence in Alpilles ereignete sich um die berühmte mittelalterliche Les Baux-de-Provence. Die Alpilles sind eine kleine Kette von Kalkberge im Norden von Bouches-du-Rhône-Abteilung in Frankreich, von der Sonne gebadet und durch die trockene Mistral, ein ideales Klima für Olivenbäume.

Geographie des lokalen Olivenöle PDO-Tal von Baux-de-Provence

Das Hotel liegt nördlich von Bouches-du-Rhône auf die Alpilles, die den Berg endet „die Alpen“, es wird von der Rhone im Westen und der Durance Osten begrenzt. die Apilles bilden eine Querachse eines 40km Länge auskragenden Crau Süden und Norden Vaucluse.

alpilles olivier AOP huile d’olive de la vallée des Baux-de-Provence ProvençalBox

PDO Olivenöl des Tals von Les Baux-de-Provence in dem Bouches-du-Rhône

Liste der Gemeinden, die in voller Höhe in dem PDO-Bereich: Arles, Aureille, Les Baux-de-Provence, Eygalières, Eyguières, Fontvieille, Lamanon, Maussane-les-Alpilles, Mouriès, Paradou, Saint-Martin-de-Crau, Orgon, Saint-Étienne-du-Grès, Saint-Rémy-de-Provence, Senas und Tarascon.

Olivensort für die PDO zugelassen

Neben dem Bereich oben definiert, die Anwärter auf die PDO Olivenöl des Tals von Les Baux de Provence sollte einen Olivenhain haben, die einige lokale Olivensorten umfasst. PDO erfordert eine mehrsorten Öl. Der Obstgarten sollte enthalten 90% die wichtigsten Sorten. Für die Zusammensetzung von Olivenöl, zwei wichtigsten Sorten sind zwingend vorhanden.

  • Hauptsorten: Salonenque, Beruguette, Grossa, Verdal.
  • Sekundär Sorten : Picholine und einige lokale Sorten.

Die sekundären Sorten nicht überschreiten darf 10% obst~~POS=TRUNC.

ein Terroir, zwei Arten von Ölen

PDO Olivenöl des Tales der Baux-Provence bietet zwei Arten von Ölen, überwiegend auf orientierte‘Olivenöl gereifte und fruchtig grün.

reife fruchtige Olivenöl aus der Region des Tals von Les Baux-de-Provence

Olivenöl arbeitet auch mit grünen Oliven gereift gepflückt, aber das ist erlaubt, um zu reifen 4 beim 5 Tage wenden sie sich violett. Sie werden dann zerkleinert und pressurées für eine reife Frucht.

Die Aromen sind völlig verschieden, und es ist eher auf die gekochte Artischocke, riecht nach Tapenade, reife Frucht, Toast. Die Schärfe ist in den ersten Monaten gefühlt und neigt dann verschwinden. Dies ist ein sehr süß und fruchtig Öl.

Moulin Cornille Maussane ist eine der letzten Mühlen Oliven reifen in natürlich belüfteten Dachboden.

fruchtig grün Olivenöl aus der Region des Tals von Les Baux-de-Provence

Der fruchtige grün ein Öl ist, wo die grünen Oliven sind pressurées unmittelbar nach der Ernte. Dieses Öl wird durch ausgeprägte Aromen von roher Artischocke oder frisch geschnittenes Gras gekennzeichnet. Sie moderieren Penetranz und einem leichten pfeffrigen Geschmack.

Tafeloliven

Les Baux de Provence halten zwei PDOs für Tafeloliven :

  • die gebrochenen grünen Oliven,
  • die entkernte schwarze Oliven oder Salz.

gebrochene Olive ist eine lokale Spezialität, die die Oliven mit einem Hammer zu brechen und sie in Salzlake mit Fenchel einweichen und einige Kräuter jede Bitterkeit zu entfernen. Köstlich als Aperitif, es wird begleiten die lokale die Pastis.

Kooperative Olivenmühlen

3 Ölmühlen vorhanden sind, auf dem genossenschaftlichen Sektor AOP Vallée des Baux-de-Provence :

  • Moulin Jean-Marie Cornille (Bio) Maussane Alpilles,
  • Mühle Cooperative von Olivenöl Mouriès,
  • SICA Olivenernte de la Vallée des Baux (Bio) in Raphèle les Arles.

Private Olivenmühlen

9 Ölmühlen sind im Gebiet der gU befindet :

  • Ölmühle Aureille,
  • Mühle Shell Taillades,
  • Moulin des Barres Maussane Alpilles,
  • Moulin Mas Vaudoret (Bio) Mouries,
  • Moulin St Jean Fontvieille,
  • Mühle Bédarrides Öl Fontvieille,
  • Mühle Castelas (Bio) Les Baux de Provence,
  • Mill Plain Marguerite Maussane Alpilles,
  • Moulin St Michel Mouries.

Olivenanbauflächen

26 Großgrundbesitz oder landwirtschaftlichen Arbeitsgruppen Olivenöl mit AOP Vallée des Baux-de-Provence :

  • Alain Bicheron Maussane-les-Alpilles,
  • Chateau d'Estoublon Fontvieille,
  • Château Romanin St-Rémy-de-Provence,
  • Denis Fage in Eyguières,
  • Domaine de la Colombe d'Or Mouries,
  • Domaine de la Vallongue-SCEA Le Roucas Eygalieres,
  • Domain Lauzières Mouries,
  • Immobilien Montmajour Arles,
  • Domain Valdition Orgon,
  • Dunand Bruno in Salon-de-Provence,
  • EARL Dublé in Eyguières,
  • Grand Brahis in Eyguières,
  • L'Olivette Eygalieres,
  • die Fabresse Eygalieres,
  • Das Jumenterie Dorf Saint Martin de Crau,
  • der Leutnant in Saint-Martin-de-Crau,
  • Le Mas de la Tapi Mouries,
  • Delights Cabrières Fontvieille,
  • Louis Arlot Aureille,
  • Lycée Professionnel Agricole Alpilles Saint Remy de Provence,
  • Mas de L'Ange Fontvieille,
  • SCEA Domaine de la Blaque Orgon,
  • SCEA des Boutonnet Maussane-les-Alpilles,
  • SCEA Mourre Viret Saint Remy de Provence,
  • SCEA Aber Gourgonnier Mouries,
  • Co Farmer Mas de la Dame Les Baux-de-Provence.

Konditoren des Tals des Baux

Baux-Tal ist bekannt für die Arbeit Tafeloliven und vor allem‘gebrochene olive. Konditoren arbeiten viele Sorten von Oliven und erhalten ein AOC-Tal des Baux: die gebrochen grünen Oliven und entkernte schwarze Oliven oder Salz.

  • Jean Martin Confectionery Maussane Alpilles,
  • Gonfond Raymond Maussane Alpilles,
  • Le Verger des Baux Maussane-les-Alpilles,
  • Die Freuden des Olivenbaums Maussane Alpilles,
  • Arnaud Oliven Tarascon,
  • SICA Olivenöl aus dem Tal der Baux Bio-Produkte verfügbar in Raphèle les Arles.
Einkaufswagen
Scrolle nach oben